+++ Aktuelles +++

Vortrag: „Frieden dank Nahrungssicherheit“

Am 26.09.2022 um 18-19:30 Uhr veranstaltet das ZÖNU einen Diskussionsabend, wie Ernährungssouveränität den Weg aus Konflikten ebnen kann. Anlass ist vor allem der Krieg in der Ukraine, und wie dieser das tägliche Leben in Afrika beeinflusst. Mit Gemeinsam für Afrika e.V. zeigt der Austausch auch Handlungsoptionen für jede und jeden auf. Die hybride Veranstaltung findet in der kleinen Markthalle in 39576 Stendal statt. Ab 17.30 Uhr ist der kulinarische Small Talk eröffnet. Anmeldungen für Präsenz und als auch online unter wsd@zoenu.org, oder 039362-81673.

Unsere Ferienfreizeiten im Sommer waren wieder sehr beliebt und sofort ausgebucht.
Aktuelle Eindrücke und eine Blog findet ihr hier


https://zönu.de/home/angebote/familienangebote

Zum Tag der Umwelt am Pfingstsonntag, 5. Juni, hat das Elbe-Landmuseum von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Das ZÖNU hat für die kleinen Besucher ein Programm unter dem Motto "Spiel und Spaß mit Adebar" vorbereitet.
Die diesjährigen Ende Mai geschlüpften Storchenküken können über die live-Kamera beobachtet werden.



Das aktuelle Bewerbungsverfahren für Freiwillige im FÖJ ist angelaufen! Bewerbungen für einen Freiwilligendienst im BFD für Umweltbildung und BNE sind laufend willkommen!

Elbe-Landmuseum Buch ab 1. Mai wieder geöffnet

Das Elbe-Landmuseum Buch ist ab 1. Mai wieder von Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt kostet 3,- € pro Erwachsenem, Kinder zahlen 2,- €.


Die Besucher erwartet eine Elbe-Ausstellung mit Hochwasser-Flutungsmodell, Dioramen mit charakteristischen Tieren und Pflanzen der Elbe, Schauaquarien und Fischpräparaten, und nicht zuletzt das beliebte Storchenfernsehen, d. h. der live-Blick in das Storchennest des ZÖNU. Aktuell werden bereits 2 Eier bebrütet.

Neuer Trend im Neuen Jahr bringt Sport und Naturschutz zusammen: Plogging

Das ZÖNU wurde am 08.12.2021 als assoziiertes Bildungszentrum des Netzwerk-Projekts "BildungKlima-plus-56" ausgewählt.

Aufgrund der sich ständig verändernden Corona-Pandemielage, bitten wir vor allen Veranstaltungen um persönliche Rücksprache bzgl. des aktuell geltenden Hygienekonzeptes im ZÖNU.

Vom 18.09. - 08.10.2021 findet, eingebettet in die europaweite Nachhaltigkeitswoche (EWS), in unserer Region "Die Lange Woche der Nachhaltigkeit in der Altmark" statt. Das ZÖNU ist mit altersspezifisch konzipierten Veranstaltungen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an vielen Grundschulen des Landkreises im Einsatz. "Nachhaltigkeit" steht dabei im Mittelpunkt der Projekttage zu den Themen biologische Vielfalt, gesunde Ernährung, fairer Handel, Konsum und Lebensstile, Wasser und erneuerbare Energien.
Die Veranstaltungen haben überwiegend Workshopcharakter, d.h. die Schüler erkunden, experimentieren und lernen durch eigenständiges Tun.


Entsprechend der 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung können nun wieder alle geplanten Veranstaltungen
unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden, auch unsere Ferienfreizeiten im Sommer!